Christliche Kinderlieder

Im Jahresverlauf gibt es viele Möglichkeiten, der Lust der Kinder am Singen entgegenzukommen. Mit christlichen Kinderliedern können die christliche Kultur, christliche Werte und das christliche Jahr mit allen Festen gut transportiert werden.

Christliche Kinderlieder zu vielen Festen

Anfangen etwa kann man mit einem schönen Kinderlied zu Ostern wie ‚Die Glocken läuten Ostern ein‘. Natürlich sind christliche Kinderlieder besonders in der Adventszeit und zu Weihnachten beliebt und begleiten dann auch viele Familien mit ihren Kindern, die nicht so gläubig sind. Christliche Kinderlieder gehören gerade zu diesen Festen einfach dazu. Was wäre etwa ein Sankt Martinstag ohne das Lied ‚Sankt Martin war ein frommer Mann …‘? Weiter geht es natürlich mit den Liedern zum Nikolaustag und die christlichen Kinderlieder zu Weihnachten gehören zum Kulturgut. Hier wären etwa ‚Alle Jahre wieder‘ oder ‚Still, still, still‘ zu nennen.

Christliche Kinderlieder zu persönlichen Festtagen

Christliche Kinderlieder begleiten aber nicht nur durch die kirchlichen Feste des Jahres, sondern auch an den persönlichen Festen, sei es Geburt, Taufe, Geburtstag und so weiter. Christliche Kinderlieder sind im Übrigen nicht nur die klassischen, alten und allgemein bekannten Kinderlieder. Viel mehr gibt es auch ganz moderne christliche Kinderlieder, die auf ansprechende Weise, mit modernen Melodien und aktueller Wortwahl Kindern ihre Inhalte einfacher erschließen. Und die modernen, christlichen Kinderlieder, die zum Beispiel die typischen Gospel-Merkmale übernehmen, laden auch ältere Kinder und Jugendliche eher zum Mitsingen ein als die traditionellen christlichen Kinderlieder. Sie treffen eher den aktuellen Musikgeschmack und sind teilweise auch leichter zu singen. Besonders beliebt sind sicher Lieder wie ‚Laudato si‘ oder ‚Er hält die ganze Welt in seiner Hand‘, die von Kindern sehr gerne gesungen werden.