Kinder fordern die Eltern

Die Erziehung von Kindern ist auch für die Eltern eine spannende Reise, bei der sie gefordert werden und ihre eigenen Grenzen erkennen und zum Teil überschreiten werden. Denn Kinder zeigen schon sehr früh, was sie von ihren Eltern brauchen, und sie klagen mit kindlicher Unbekümmertheit ein, was die Eltern ihnen geben oder für sie tun wollen.

Die Kinder fordern von ihren Eltern zum einen volle Konzentration und Aufmerksamkeit. Sie spüren sehr genau, wenn man nicht bei der Sache ist und sich ihnen nicht mit ganzem Herzen widmet. Dabei nehmen sehr kleine Kinder leider keine Rücksicht darauf, ob Mama oder Papa gerade müde, erschöpft oder krank sind, sondern stellen manchmal auch sehr lautstark hartnäckig ihre Forderungen.

Ebenso fordern Kinder Konsequenz von ihren Eltern, da diese den Kindern Orientierung gibt und ihnen hilft, sich in der Welt zurecht zu finden und sie zu begreifen. Daher werden sie immer wieder austesten, was möglich ist und wie weit sie gehen können, bis ein eindeutiges Stoppsignal kommt. Das kann große Nervenstärke erfordern, da gerade in bestimmten Lebensphasen dieser Drang zum Grenzen testen besonders ausgeprägt ist und den Alltag sehr anstrengend gestalten kann.
Da Kinder sehr viel an Modellen lernen, sind die Eltern auch gefordert, das vorzuleben, was sie ihren Kindern vermitteln und beibringen möchten. Kinder merken sofort, wenn mit zweierlei Maß gemessen wird und brechen dann in lautstarke Proteste aus. Daher sollten die Eltern darauf achten, sich genau so zu verhalten, wie sie es sich von ihren Kindern auch wünschen.