Kurzurlaub für den kleinen Geldbeutel

Gerade wenn man mit der Familie verreisen möchte, spielt das Budget oft eine große Rolle. Der große Jahresurlaub ist vielleicht schon vorbei, aber eine kleine Auszeit vom Alltag wäre schön und würde wieder frischen Schwung geben. Da wäre ein preiswerter Kurzurlaub einfach wunderbar.

Last-Minute-Reisen

Für Kurzentschlossene, denen das Reiseziel nicht so wichtig ist, bieten sich da natürlich die Last-Minute-Reisen an, die man sehr gut im Internet finden kann. Die Preise sind sowohl für Bahn oder Flug als auch für die Unterkunft oft sensationell günstig, man muss nur flexibel sein, was Ort und Zeit angeht. Es gibt dort sowohl Städtetrips als auch Kurzreisen in die Natur, so dass man bestimmt etwas Passendes finden kann.

Reisen außerhalb der Saison

Die Hotelpreise in der Nebensaison sind oft erstaunlich günstig und auch für einen kleinen Geldbeutel tragbar. Gerade wenn man keinen Rummel und Hochbetrieb sucht, sondern nur etwas Entspannung und Zeit für die Familie, sind die Kurzreisen im Herbst oder Frühjahr preiswert zu haben. Zudem kann eine Region oder Stadt, die man schon kennt, zu einer anderen Jahreszeit ganz neue und überraschende Aspekte offenbaren.

Camping oder einfache Pension

Wer auf einer Kurzreise auf Luxus gut verzichten kann, ist auch mit einer Campingreise oder der Unterkunft in einer preiswerten, aber einfachen Privatpension sehr gut bedient. Gerade Kinder lieben das Zelten und finden das improvisierte Leben ganz einfach aufregend. Hat man selbst kein Zelt, so kann man sich in manchen Fachgeschäften die notwendige Ausrüstung auch ausleihen. Zudem bieten manche Campingplätze auch dort feststehende Wohnwagen zur Vermietung an.