Russische Kinderlieder

Alle Kinder, große und kleine, lieben Musik. Und das ist nicht nur auf Deutschland begrenzt, sondern gilt rund um den Globus gleichermaßen. Aus diesem Grund gibt es auch kaum ein Land auf der Welt, wo man nicht den Gesang pflegt und die eigenen Kinder mit Musik in den Schlaf singt. Die meisten Lieder werden von Generation zu Generation weitergegeben und verlieren doch nie ihren Reiz. Man hört sie auf den Straßen, in den Kindertagesstätten, auf den Spielplätzen und in den heimischen Kinderzimmern.

Auch Russland birgt ein großes Repertoire an wunderschönen Kinderliedern. Viele stimmen freudig und sind zum Tanzen animierend und andere wiederum sind melancholisch und eher dramatisch. Wer die Sprache nicht spricht, erkennt hier jedoch oftmals schon am Gesangsausdruck, auf welche Stimmung hier abgezielt wird.

Viele russische Kinderlieder sind sehr nachdenklich und auch traurig

Ein Überbleibsel der Sowjetzeit ist beispielsweise das Lied –Buratino-. Es handelt sich um die russische Übersetzung des Pinocchio. Russische Kinder lieben dieses Lied und auch die Eltern kennen die Strophen meist in- und auswendig. Russische Kinderlieder werden jedoch oftmals auch dafür genutzt, die eigenen Kinder mehrsprachig zu erziehen. Ist ein Elternteil aus Deutschland und der andere aus Russland dann sind beide meist daran interessiert, dass die Kinder in diesem Falle auch beider Muttersprachen erlernen. Zur Unterstützung werden deshalb gerne russische Kinderlieder gespielt, um die fremde Sprache besser vermitteln zu können. Auch in Deutschland gibt es etliche CDs mit russischen Kinderliedern. Wer auf Anhieb in den Regalen der CD-Shops nichts findet, der kann meist problemlos um eine Bestellung dieser Musik bitten. Weitere russische Kinderlieder erhalten Sie auf Brokolinos-Kinderwelt.de.