Spanische Kinderlieder

Wer kennt sie nicht: die Küchenschabe, die in einem spanischen Hotel Flamenco tanzt? Die Rede ist von ,La Cucaracca’, einem weltbekannten Song. Obwohl es sich hierbei ursprünglich um ein mexikanisches Revolutionslied handelt, zählt es immer noch zu einem der populärsten spanischen Kinder- und Volkslieder. Unabhängig vom Protest vieler Eltern, wird es auch heute noch vielfach an den Schulen rund um den Globus gesungen.

Das spanische Repertoire an Kinderliedern beinhaltet jedoch nicht nur das Lied der Küchenschabe, sondern hält viele weitere schöne Lieder bereit. Das Wiegenlied ,A la nanita nana’ beispielsweise erklingt all abendlich in vielen Kinderzimmern der Iberischen Halbinsel.

Auch der Klassiker ,Veo Veo’, gehört in den meisten Kinderanimationsprogrammen der Urlaubsregionen und in den Kinderdiscos immer dazu. Es handelt sich um ein spanisches Wörter-Singspiel, welches immer gute Laune verbreitet und nicht selten auch zum Tanzen animiert. In Anlehnung an das deutsche Spiel: ,Ich sehe etwas, was Du nicht siehst’, kann hier auf lustige Art und Weise spielerisch ein wenig die spanische Sprache vermittelt werden.

Wer sein Kind zweisprachig erziehen möchte und spanische Kinderlieder zur Unterstützung nutzen will, der sollte jedoch unbedingt darauf achten, dass es sich tatsächlich auch um spanische Lieder handelt. Kommt die Musik aus den südamerikanischen Gebieten, so können hier Unterschiede in Ausdruck und Aussprache vorkommen. Das Angebot an CDs für echte spanische Kinderlieder ist auf dem deutschen Markt immer noch sehr begrenzt. Was an Musik angeboten wird, kommt häufig aus Mexiko, Chile oder Brasilien. Sinnvoll ist es dem zu Folge, bei einem Spanienbesuch oder Urlaub vor Ort auszuwählen. In der Regel werden die CDs mit spanischen Kinderliedern hier sogar in den Supermärkten angeboten.