Spielzeug für Jungen

Spielzeug

Obwohl Kinderspielzeug schon lange nicht mehr nach Spielzeug für Jungen und Spielzeug für Mädchen getrennt ist, so gibt es jedoch auch heute noch klare Favoriten in den jeweiligen Bereichen. Mädchen spielen noch immer gerne mit Puppen und Barbies, Jungen wiederum lieben die typischen Spielzeuge von einst, wie beispielsweise die Eisenbahn oder den Fußball.

Im Laufe der Jahre hat sich beim Spielzeug nicht viel verändert. Die Ausführungen der einzelnen Spielzeuge haben sich zwar verbessert und doch sind die Vorlieben der Kinder bis heute gleich geblieben. Fußball wird noch immer gespielt und auch die Eisenbahn steht in vielen Kinderzimmern wie eh und je.

Zu den traditionellen Spielzeugen haben sich allerdings immer mal wieder einzelne Newcomer gesellt. Diese hatten mal mehr mal weniger Erfolg sich als Spielzeug der Wahl zu positionieren und einige von ihnen haben es sogar geschafft, sich über Jahrzehnte halten zu können. Die Rede ist von beispielsweise dem Playmobil Spielzeug, den Lego-Bausteinen oder auch den Star Wars Figuren.

Spielzeug für Jungen bedient in der Regel immer noch die typischen Klischees. So wird vielfach Wert darauf gelegt, dass Spielzeug für Jungen robust und langlebig ist und es auch mal auf den Boden fallen darf, ohne gleich kaputtzugehen. Außerdem setzt man noch heute voraus, dass Jungen lieber handwerklich spielen und bauen, als sich einer filigranen Beschäftigung zu widmen. Von der Hand zu weisen ist dies alles nicht, denn Studien haben gezeigt, dass Jungen gezielt zum Spielzeug greifen, welches ohnehin für Jungen gedacht war –bei Mädchen ist dies genauso. Ob dies genetisch bedingt oder anerzogen wurde, kann bis heute nicht einwandfrei geklärt werden.