Kindergarten Lieder – Klassiker für Kids

Viele Kinder singen allein nicht gern, doch in der Gruppe wirkt die musikalische Erziehung spielerisch und hier entdecken die Kleinen schnell ihre Liebe zur Musik. Bekannte Kindergartenlieder wie „ABC, die Katze liegt im Schnee“ oder „Alle meine Entchen“ kennen die meisten Erwachsenen noch aus ihren eigenen Kindertagen und die eingängigen Texte animieren immer wieder zum Mitsingen. Auch „Auf der Mauer, auf der Lauer“ ist ein bekanntes Kinderlied, das man fast in jedem Kindergarten hören kann und „Backe, backe Kuchen“ bleibt einmal gehört, auf ewig ein Ohrwurm. Die Kinder kommen aus dem Kindergarten nach Hause und summen oder singen die erlernten Kinderlieder und die Erwachsenen können sofort mitsingen. Das fördert den Zusammenhalt in der Familie und die Kinder lernen, dass auch ihre Eltern einmal Kinder waren und sie selbst irgendwann erwachsen werden. Weiterlesen →

Englische Kinderlieder – eine spielerische Sprachschule

Musik wird in jeder Kultur geliebt und fast jedes Volk hat eigene Kinderlieder, die von Generation zu Generation weitergegeben werden. Bei uns lernen die Kinder schon in den ersten Kindergartentagen die gleichen Lieder, die auch ihre Eltern erlernt haben und das gemeinsame Singen und Musizieren bereitet allen viel Freude. Zu den musikalischen Klassikern werden aber auch immer mehr fremdsprachige Songs in die musikalische Erziehung der Kinder eingebracht. Die geistige Entwicklung der Kinder wird dadurch gefördert und Kinderlieder in anderen Sprachen helfen dabei, das Gefühl für Fremdsprachen früh zu fördern. Weiterlesen →

Kinderlieder der DDR

Lieder zu singen ist für die meisten Kinder ein fester Bestandteil des Alltags. Musik macht ja auch Spaß, vertreibt die Zeit und häufig hilft Singen bei vielen (vermeintlich) langweiligen Tätigkeiten und Situationen, diese besser durchzustehen. Nicht umsonst wird ein Lied wie ‚Das Wandern ist des Müllers Lust‘ zum Wandern gesungen. Dann fällt Kindern das Laufen nämlich deutlich weniger schwer.

Verschiedene Arten von Kinderliedern der DDR

Kinderlieder sind in ihrer Entwicklung genauso Moden und Strömungen unterworfen wie andere Musik. Neben den Klassikern kommen daher immer neue Lieder auf den Markt, die – wie eigentlich jedes Lied – eine bestimmte Botschaft enthalten. So auch die Kinderlieder der DDR, die heute teilweise drohen, in Vergessenheit zu geraten. Bekannte Lieder sind zum Beispiel das Lied von der Meise, die zu ihrem Nest fliegt ‚Kleine Meise, kleine Meise, sag, wo kommst du denn her?‘ oder das Lied von Bummi, dem kleinen Teddybären. Weiterlesen →

Christliche Kinderlieder

Im Jahresverlauf gibt es viele Möglichkeiten, der Lust der Kinder am Singen entgegenzukommen. Mit christlichen Kinderliedern können die christliche Kultur, christliche Werte und das christliche Jahr mit allen Festen gut transportiert werden.

Christliche Kinderlieder zu vielen Festen

Anfangen etwa kann man mit einem schönen Kinderlied zu Ostern wie ‚Die Glocken läuten Ostern ein‘. Natürlich sind christliche Kinderlieder besonders in der Adventszeit und zu Weihnachten beliebt und begleiten dann auch viele Familien mit ihren Kindern, die nicht so gläubig sind. Christliche Kinderlieder gehören gerade zu diesen Festen einfach dazu. Was wäre etwa ein Sankt Martinstag ohne das Lied ‚Sankt Martin war ein frommer Mann …‘? Weiter geht es natürlich mit den Liedern zum Nikolaustag und die christlichen Kinderlieder zu Weihnachten gehören zum Kulturgut. Hier wären etwa ‚Alle Jahre wieder‘ oder ‚Still, still, still‘ zu nennen. Weiterlesen →

Alte und neue Kinderlieder

Kinder lieben Lieder, sie mögen es zu singen und zu krähen, dazu womöglich Musik zu machen (und sei es nur mit Topfdeckeln) und auch sich dazu auch zu bewegen, zu tanzen. Daher sind Singspiele wie ‚Es geht ein Bi-Ba-Butzemann in unserem Kreis herum‘ oder ‚Wozu sind die Füße da‘ auch so beliebt. Eines der ersten Kinderlieder, die bekannt wurden stammte von Martin Luther., es war ein Weihnachtslied und heißt: „Vom Himmel hoch da komm ich her“. Er soll dieses Lied für die Bescherung seiner eigenen Kinder geschrieben haben. Viele weitere Kinderlieder sind dem Dichter Johann-Friedrich Reichardt zu verdanken. Er schrieb so bekannte Lieder wie: Weiterlesen →

Kinderlieder zum Mitsingen

Kinderlieder gehören fest zum deutschen Liedgut

In der Schule wurden früher wie heute Lieder gesungen und der Musikunterricht ist Bestandteil des Schullehrplanes. Wissenschaftler wünschen sich noch viel mehr, dass mit den Kindern gesungen wird. Die Gesangsvereine suchen händeringend jungen Nachwuchs, weil in den Köpfen der Eltern und der Kinder leider noch nicht angekommen ist, dass Singen auch für die Konzentration und das Lernen förderlich ist.

Durch das aktive Singen werden die Gehirnzellen aktiviert und zudem werden Glückshormone ausgeschüttet. Innerhalb zahlreicher wissenschaftlicher Tests wurde dieses bereits belegt und Menschen die im Chor singen empfinden dies auch als wunderbar. Wer also nicht talentiert ist zum Solosänger, der kann im Rahmen einer Chorgemeinschaft trotzdem viele Freude und Kraft schöpfen zum Singen. Weiterlesen →

Deutsche Kinderlieder

Es gibt eine reichhaltige Fülle von deutschen Kinderliedern. Die Texte hierzu finden Sie ständig aktualisiert künftig in dieser Rubrik. Singen kann im Prinzip eigentlich jeder Mensch. Wenn man hierzu noch richtig atmet, ist es buchstäblich kinderleicht. Singen macht nicht nur Spaß, sondern ausgesprochen glücklich. Es befördert Glückshormone und aktiviert unser Hirn zur Aufmerksamkeit.

Für Kinder ist das Lieder Mitsingen zudem förderlich für schulische Leistungen

Die Lieder erzählen von der Liebe und reichen bis hin zu ganzen Singspielen. Die Melodien sind den Erwachsenen zumeist bekannt, dass Kinder sie als Beispiel dort sicher anhören können. Man kann ein neues Lied ganz einfach lernen, indem man es einfach ganz oft anhört. Mit der Zeit kannst du es dann ganz alleine singen. Einige Lieder eignen sich auch prima, um sie vor Publikum aufzuführen, so z.B. die Vogelhochzeit oder zum Kindergeburtstag zum Toben „Die Affen rasen durch den Wald“. Weiterlesen →

Kindergeschichten und Kinderlieder

Kindergeschichten und Kinderlieder

Bei Kindergeschichten kann man auf ein großes Archiv zurückgreifen, aber auch selbst kreativ werden. Eigene Geschichten könnten für ein Kind auch sehr spannend sein. Gemeinsam schöne Kinderlieder zu singen wird auch den Familienzusammenhalt und die Konzentration des Kindes stärken. Etwas Gemeinsames zu unternehmen, indem sich die Eltern Zeit für den Nachwuchs nehmen, wird hochgeschätzt. Sich Zeit nehmen ist zumeist viel besser, als eine materielle Belohnung, die von den Eltern rasch eingekauft ist und häufig genauso schnell wieder in der nächsten Ecke verschwindet. Auf vielen Weihnachtswunschzetteln der Kinder steht: „Wenn Mama und Papa nur mehr Zeit für mich hätten.“ Weiterlesen →